Paperworld Procurement Day 2019 ©Messe Frankfurt
Paperworld Procurement Day 2019

Paperworld Procurement Day 2019

Hochkarätige Keynotes rund um Prozessoptimierung und nachhaltige Beschaffung, haben den Procurement Day wiedermal zu einem Highlight auf der Paperworld gemacht. Wir haben einen kompakten Rückblick für Sie vorbereitet.



Entscheider und Experten

Paperworld Expertentreff ©Messe Frankfurt
© Messe Frankfurt

Das exklusive Procurement-Areal in Frankfurt am Main wurde wieder zum Knotenpunkt für zahlreiche Entscheider und Experten aus der PBS-Branche. Neben einer exzellenten Gelegenheit zum Netzwerken konnten die Teilnehmer sich über aktuelle Trends austauschen, neue Produkte testen und ein abwechslungsreiches Vortragsprogramm genießen.

In ihrem Vortrag „Anstiftung zum Andersdenken“ zeigte die renommierte Journalistin Anja Förster, wie man mit Mut und Cleverness über den eigenen Tellerrand schauen kann. Getreu ihrem Kredo: „Wer die Richtung bestimmen will, muss am Lenkrad sitzen, nicht auf der Bremse stehen“,  bewies sie eindrucksvoll wie man die eigenen Grenzen erweitern kann. Die Arbeitswelt unterliegt einem rasanten digitalen Wandel und zwingt uns, den Wert unserer Arbeit zu hinterfragen. Denn eingefahrene Produkte und Denkmuster führen zwangsläufig in eine Sackgasse.

Während standardisierte Aufgaben auch im Einkauf immer effizienter durch Software-Algorithmen erledigt werden, müssen die Menschen ihren Mut zum Querdenken wiederentdecken: „Dazu gehört die Fähigkeit, Chancen zu erkennen, scheinbar unzusammenhängende Versatzstücke zu etwas Neuem zu kombinieren und ein Ergebnis zu schaffen, das sich vom üblichen Durchschnitt abhebt. Aber auch die emotionale Seite spielt eine wichtige Rolle: Sich in andere einzufühlen, die Feinheiten menschlicher Interaktionen zu verstehen und Freude in sich selbst zu finden und in anderen zu wecken.“

Beim Workshop „Erfolg durch Körpersprache“ animierte und demonstrierte Jörg Pfützenreuter, den Teilnehmern Methoden und Techniken für mehr Souveränität, Persönlichkeit und Charisma. Dabei erlebten sie anschaulich: welche Wirkung Körpersprache, Stimme und Ausstrahlung entfalten können.

Auch der gutbesuchte tesa Stand hatte viele Highlights zu bieten. Hier konnten sich die Gäste gleich von den Vorzügen der Produkte überzeugen und das optimierte tesafilm® Sortiment in Augenschein nehmen. Auf großes Interesse stieß das Thema nachhaltige Beschaffung. Bei tesa wird dies vor allem durch das ecoLogo Sortiment gelebt. Es umfasst eine Vielzahl von Produkten, die größtenteils aus recycelten oder biobasierten Rohstoffen bestehen. Darüber hinaus verzichtet tesa bei seinem ecoLogo Sortiment auf lösungsmittelfreie Klebemassen und verwendet überwiegend erneuerbare Verpackungsmaterialien. Am Stand konnten sich die Besucher aus erster Hand davon überzeugen, dass tesa bei seinem ecoLogo Sortiment konsequent auf Rohstoffe ökologischen Ursprungs, ressourcenschonende  Produktion, schadstofffreie Inhaltstoffe, sowie nachfüllbare und wiederverwendbare Produkte setzt.

Mehr lesen