tesa® Fahne

Investor Relations

Hier finden Sie die Geschäftsberichte sowie aktuelle Informationen zur Geschäftsentwicklung der tesa SE.

tesa blickt auf ein spannendes, herausforderndes, vor allem aber erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurück

Im Berichtsjahr 2021 konnte die tesa Gruppe erstmals fast die 1,5-Milliarden-Euro-Umsatzmarke erreichen: Der Umsatz ist in allen Regionen und Geschäftsfeldern gewachsen.  Im vergangenen Jahr erzielte tesa (4.827 Mitarbeiter, 61 Tochtergesellschaften) einen nominalen Umsatz von 1.498,8 Millionen Euro. Dies entspricht einem Wachstum von rund 173 Millionen Euro (+13,1 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Das betriebliche Ergebnis (EBIT, ohne Sondereffekte) stieg im Vergleich zu 2020 (203,8 Millionen Euro) auf 252,7 Millionen Euro (+24,0 Prozent). Die EBIT-Umsatzrendite ohne Sondereffekte lag bei 16,9 % (Vorjahr: 15,4 %). 

Die Geschäftsentwicklung aller Unternehmensbereiche im Berichtsjahr war sehr zufriedenstellend, obwohl natürlich auch in diesem Jahr die Folgen der Corona-Krise Auswirkungen hatte. So hat sich der Umsatz im Unternehmensbereich Direct Industries deutlich erholt und konnte 2021 zweistellig zulegen. Im Bereich Consumer Electronics konnte tesa erneut einen Umsatzanstieg insbesondere in der Region Greater China verzeichnen und sich als wichtiger Anbieter innovativer Produkte und Lösungen für die Herstellung von Smartphones und Tablets behaupten. 

Deutliches Wachstum in den Bereichen Consumer Electronics, Elektromobilität, Verpackungsindustrie und Consumer & Craftsmen 

Deutliches Wachstum konnte erzielt werden mit innovativen Anwendungen in den Bereichen der Elektromobilität und bei der Verklebung von Elementen zur Digitalisierung des Automobils. Hier liegt viel Potenzial für die Zukunft. Im Bereich Druck und Papier konnte tesa seinen Umsatz besonders im Segment Flexodruck weiter ausbauen, tesa profitiert hier weiterhin von einem global wachsenden Markt in der Verpackungsindustrie. 

Auch nach dem bereits sehr erfolgreichen Vorjahr ist der Bereich Consumer & Craftsmen in Europa und Lateinamerika erneut gewachsen, das Geschäft mit den Endkunden und Handwerkern ist in Europa mit einem Umsatzanteil von 57 % nicht nur traditionell ein wichtiges Geschäft. Zwar war der Vertriebskanal Baumarkt in einigen Ländern aufgrund partieller Lockdowns rückläufig, dies konnte aber durch weiterhin starkes Wachstum in digitalen Absatzkanälen sowie eine gute Entwicklung mit innovativen Produkten für das professionelle Handwerk kompensiert werden.  

 

tesa Business Development 2021

2020 in Mio € 2021 in Mio € Veränderung % Wechselkurs- und Struktur bereinigt %
Umsatzerlöse1.325,51.498,813,113,6
Betriebliches Ergebnis (EBIT) ohne Sondereffekte 203,8252,724,0
EBIT Umsatzrendite ohne Sondereffekte15,4%16,9%
Umsatz Geschäftsbereiche 
Direct Industries 770,6894,216,016,6
Trade Markets 549,7597,18,69,1
Umsatz Regionen 
Europa 715,4766,17,18,3
Amerika 194,4225,315,918,9
Afrika/Asien/ Australien415,7507,422,120,1
Aktuelle Geschäftsentwicklung