Unser Fokus – unsere Kunden

Unser Ziel ist es, Produkte anzubieten, die über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg die Umwelt so wenig wie möglich belasten.

Gemeinsam zu mehr Nachhaltigkeit

Von Anfang an umweltfreundlich

Genauso wie wir sind viele unserer Kunden auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Mit innovativen Produktlösungen wollen wir ihnen technologischen Fortschritt ermöglichen und einen aktiven Beitrag zu nachhaltigen Technologien leisten. Die Voraussetzung dafür: Schon bei der Produktentwicklung denken wir Nachhaltigkeit mit. Denn die Entscheidungen, die wir in dieser ersten Phase treffen, haben bereits einen großen Einfluss darauf, wie nachhaltig unsere Produkte sind.

Dazu gehört, dass wir unterschiedliche Rohmaterialen gegeneinander abwägen. Insbesondere der Einsatz von recycelten und biobasierten Rohmaterialien spielt für uns eine wichtige Rolle, da sie mit einem geringeren CO2-Fußabdruck einhergehen. Zukünftig wollen wir mehr solcher Rohstoffe verwenden. Zudem möchten wir den Einsatz von Lösemitteln weiter reduzieren und den Anteil lösemittelfrei hergestellter Produkte erhöhen. Gleichzeitig vermeiden wir Rohstoffe, die knapp sind oder deren Abbau die Umwelt übermäßig belastet.

Centrifuge for plastic granules

Neues Leben für ausgediente Produkte

Was passiert mit unseren Produkten, wenn sie ihren Zweck erfüllt haben? Das Ende eines Produktlebens ist nicht weniger wichtig als dessen Anfang. Denn wenn das Produkt oder einzelne Bestandteile recycelt oder weiterverwendet werden können, lassen sich damit an anderer Stelle Ressourcen einsparen. Um dies zu erreichen, denken wir das Produktlebensende bereits in frühen Entwicklungsstadien mit und investieren in weitere Forschung zu diesem Thema. Was uns antreibt, ist die Idee einer Kreislaufwirtschaft.

Sie folgt dem Motto: reduzieren, wiederverwenden, recyceln. Das bedeutet, dass von vorneherein weniger Material eingesetzt, mehr weiterverwendet und schließlich recycelt wird. Damit schonen wir Ressourcen.

Recycelt und natürlich.

Unter der Submarke tesa® ecoLogo bieten wir unter anderem Kleberoller, Klebefilme, Packbänder, Klebstifte und Korrekturroller an, die aus überwiegend recycelten oder natürlichen Materialien hergestellt werden. Für das tesa® ecoLogo Sortiment wird bei der Herstellung zudem vollständig auf Lösungsmittel verzichtet und es kommen überwiegend biobasierte Materialien und recycelte Verpackungen zum Einsatz.

tesa-ecologor-pbs-assortment
We are on a sustainable mssion with our customers

Mit unseren Kunden auf nachhaltiger Mission

Um unsere Kunden auf dem Weg zum nachhaltigen Wandel optimal zu unterstützen, entwickeln wir effiziente Klebelösungen, die ihnen helfen, CO2-Emissionen zu reduzieren und Abfälle zu vermeiden. Außerdem sorgen unsere Lösungen dafür, dass die Produkte unserer Kunden besser recycelt oder repariert werden können.

Unsere Produkte für den Wandel

Ob Industrie, E-Mobilität oder Wind- und Solarenergie: In vielen Branchen ermöglichen wir unseren Kunden, effizienter zu wirtschaften und nachhaltige Technologien voranzutreiben. Das ist kein Zufall: Ob und wie wir die Nachhaltigkeitsziele unserer Kunden unterstützen können, berücksichtigen wir aktiv in unseren eigenen Entwicklungs- und Herstellungsprozessen. 

Clever wiederverwerten.

Für unsere Druckerei-Kunden haben wir Twinlock entwickelt – ein ressourcenschonendes Produkt für den sogenannten „Flexodruck“. Das ist ein Verfahren, das beispielsweise beim Bedrucken von Verpackungen zum Einsatz kommt. Tesa® Twinlock ist eine Alternative für die Montage von Druckplatten, die ganz ohne Klebebänder auskommt. Stattdessen lässt sich die Druckplatte direkt auf den beschichteten tesa® Twinlock-Sleeve aufbringen und kann anschließend problemlos wieder entfernt werden – bereit für den nächsten Auftrag. Durch den Mehrfacheinsatz und den Wegfall der Klebebänder lassen sich Emissionen einsparen, die andernfalls bei Transport und Entsorgung angefallen wären. 

Mounting Plate Twinlock
Driving flyweight

Fahrendes Fliegengewicht. 

Je leichter ein Fahrzeug ist, desto geringer sind in der Regel sein Verbrauch und damit auch der CO2-Ausstoß. Die Konstrukteure der Automobilindustrie haben das längst erkannt und den Trend zur Reduktion eingeläutet. Stichwort: Leichtbau. Insbesondere in der E-Mobilität ist das ein entscheidender Faktor. Bei tesa treiben wir diese Entwicklung aktiv voran. So helfen unsere Klebebänder beispielsweise dabei, Löcher in der Karosserie zu schließen. Im Vergleich zu den herkömmlichen Stopfen, die dabei oft zum Einsatz kommen, sind unsere Klebebandlösungen um bis zu 85 Prozent leichter.

Reparieren statt entsorgen.

Wir möchten auch unseren Kunden helfen, Kreisläufe zu schließen. Das tun wir zum Beispiel mit den tesa® Bond & Detach-Produkten. Wenn moderne Smartphones nicht mehr länger benötigt werden oder kaputt gehen, lassen sie sich meist nur schwer in einzelne Bestandteile zerlegen. Unsere tesa® Bond & Detach-Produkte ermöglichen es, Komponenten wie etwa Batterien so zu befestigen, dass sie dauerhaft halten. Bei Bedarf lassen sie sich leicht und rückstandsfrei entfernen. Auf diese Weise können die elektronischen Bestandteile ausgetauscht, ordnungsgemäß entsorgt oder wiederverwertet werden. 

Erneuerbare Energien.

Mit unseren Klebebandlösungen unterstützen wir auch die Produktion von Solarmodulen und Windkraftanlagen – und damit die Energiegewinnung der Zukunft. So bieten wir für die Herstellung von Solaranlagen beispielsweise Anwendungen für die Rahmen- oder Dosenverklebung sowie zur Zellen- und Kabelfixierung an. Diese Lösungen sind garantiert wetterbeständig und tragen so dazu bei, dass die Anlagen länger betrieben werden können.