Zurück in die Zukunft

Zurück in die Zukunft

Das Abdeckband, welches die positiven Eigenschaften seines Vorgängers deutlich übertrifft.



„Hervorragendes Handling, ein breites Temperaturfenster für den Trocknungsprozess und gute Hafteigenschaften auf unterschiedlichen Oberflächen. So sah die Wunschliste unserer Kunden aus“, erinnert sich Hüseyin Arabaci, Internationaler Produktmanager Masking bei der tesa SE, an den Start des Projektes 4304. Ziel war ein Klebeband, das die positiven Eigenschaften seines erfolgreichen Vorgängers nicht nur übernahm, sondern diese durch den Einsatz neuer Materialien noch übertrifft. Und damit als würdiger Nachfolger bei den Anwendern auftritt.

Handling

 Abkleben ist Handarbeit. Und unsere Hände sind ein sensibles Werkzeug. tesa® 4304 nimmt darauf besondere Rücksicht. Geringe, optimierte Kräfte beim Abrollen sichern ein angenehmes Verarbeiten. Das Trägermaterial Papier ermöglicht das Abreißen des Bandes ohne zusätzliche Werkzeuge. Der weichgekreppte Papierträger ist dazu noch sehr fingerfreundlich und schont die Haut.

Temperaturen

 Die bei Lackierung und Trocknung verwendeten Prozesstemperaturen differenzieren je nach Projekt stark. Mit seinem breiten Temperaturfenster (15 ºC bis 163 ºC) lässt sich tesa® 4304 in nahezu allen Situationen sicher einsetzen. Die Folge: Weniger unterschiedliche Klebebänder im Einsatz – was für Lagerhaltung und Verarbeitung einen deutlichen Vorteil bedeutet.

Haftung

Die Materialvielfalt im Fahrzeugbau nimmt zu. Dank der speziellen Klebmasse haftet tesa® 4304 auf nahezu allen eingesetzten Oberflächen - auch Gummi, Glas und Lack. Die ausgewogene Klebkraft eignet sich auch für große, schwere Abdeckmasken. Nach Verwendung lässt sich das Material rückstandsfrei und ohne Reißer entfernen. Der Farbsprühnebel haftet fest auf dem Träger und blättert beim Entfernen nicht ab. Somit bleibt die Werkstatt frei von abgeblätterten Lackresten.

Mehr lesen

Fordern Sie hier Ihre Proberolle tesa® 4304 an