Individuelle Wanduhr

Individuelle Wanduhr

Die selbst gemachte Uhr setzt Zeichen und ist eine abwechslungsreiche Deko über dem Schreibtisch, weil die Zahlen dank der Klebepads schnell ausgetauscht werden können. Okay, die Zeitansage verändert sich vielleicht mit dieser Fotouhr, aber dafür ist sie auch wirklich bildschön. Und wenn das Herz nicht mehr die 11 sein soll, kein Problem: Einfach das Foto abziehen und ein neues aufkleben – Tack-Pads machen’s möglich!



 

tesa Tipp:
tesa® TACK Farbige Doppelseitige Klebepads
Bei den wiederablösbaren Klebepads hat man pro Packung die Wahl unter drei verschiedenen Formen, wahlweise in Pink oder Blau. Sie können sich beim Befestigen sehen lassen und sind ein zeitgemäßer Ersatz für Heftzwecken!

Und so wird's gemacht

Übersicht der benötigten Materialien für die Wanduhr.

01

Das brauchen wir: Uhrwerk für die Wand, Zahlenvorlage oder Fotos, Schere, tesa® TACK Farbige Doppelseitige Klebepads

Klebepad vom Blatt abziehen.

02

Vorlage ausdrucken und die einzelnen Zahlen ausschneiden. Klebepad vom Blatt abziehen.

Klebepad auf die "1" kleben.

03

Klebepad auf die Rückseite der „1“ kleben, sodass es am Rand etwas übersteht.

Schutzfolie vom Klebepad abziehen.

04

Schutzfolie vom Klebepad abziehen.

Nächste Zahl an der entsprechenden Stelle auf die Wand kleben.

05

Uhrwerk auf 13:00 stellen und die Zahl an der entsprechenden Stelle auf die Wand kleben.

Zweites Klebepad abziehen.

06

Zweites Klebepad vom Blatt abziehen – Pink und Blau im Wechsel benutzen.

Klebepad vorn auf die nächste Zahl kleben.

07

Klebepad vorn auf die nächste Zahl kleben.

Für jede Stunde eine Zahl aufkleben.

08

Zeiger eine Stunde weiterstellen und Zahl aufkleben. Für alle Zahlen wiederholen. Wenn Fotos gewählt werden, genauso vorgehen!

Verwandte Produkte