Save the Children und tesa führen Zusammenarbeit fort

tesa unterstützt die Kinderrechtsorganisation Save the Children nun auch im Rahmen der globalen Initiative „Safe Back to School“. Für Kinder aus ärmeren Ländern, die Corona-bedingt nicht mehr am Schulunterricht teilnehmen können, soll so wieder sicheres Lernen ermöglicht werden. Mit der fortgeführten Zusammenarbeit erhöht sich tesas finanzielle Unterstützung für Save the Children auf insgesamt 1,5 Millionen Euro.

Die Corona-Pandemie hat nicht nur massive Auswirkungen auf das Leben und die Gesundheit vieler Menschen weltweit – insbesondere auch Kinder sind von den Begleiterscheinungen betroffen. Seit dem Beginn der Pandemie konnten weltweit rund 1,6 Milliarden Mädchen und Jungen zeitweise nicht zur Schule gehen.

Während dieser Zeit konnten in den Industrieländern Schüler überwiegend im Home-Schooling lernen und im Sommer 2021 wieder in die Schulen zurückkehren. In ärmeren oder von Krieg betroffenen Ländern gibt es jedoch noch immer viele Kinder, die noch nicht wieder unterrichtet werden. Vielerorts arbeiten die Kinder, um ihre Angehörigen zu unterstützen. Familien, die während der Corona-Pandemie ihr Einkommen verloren haben, können es sich so oftmals schlicht nicht leisten, dass ihre Kinder wieder zur Schule gehen. Letztlich besteht so die Gefahr eines weltweiten Bildungsnotstands.

Vor diesem Hintergrund unterstützt tesa die Initiative „Safe Back to School“ der Kinderrechtsorganisation Save the Children mit 250.000 Euro. Gemeinsam wollen Save the Children und tesa Kinder weltweit dabei unterstützen, wieder in die Schule zurückzukehren oder zuhause zu lernen. Dafür werden in Schulen Handwaschbecken und Desinfektionsmittel bereitgestellt, radiobasierte Lerneinheiten, Lernapps sowie Lernmaterialien für Zuhause entwickelt oder auch virtuelle Trainings, Lehrmaterialien und Technik für Lehrkräfte zur Verfügung gestellt.

„Die beste Investition in die Zukunft ist die Investition in die Bildung unserer Kinder. Mit unserem aktuellen Spendeneinsatz leisten wir unseren Beitrag bei der Krisenbewältigung und unterstützen Save the Children dabei, nachhaltig den Armutskreislauf zu durchbrechen, und das auch über die Zeit der Pandemie hinaus“, betont der tesa Vorstandsvorsitzende Dr. Norman Goldberg.

„Wir danken tesa für diese großartige Unterstützung. Dass sie als Unternehmen die Bedürfnisse von Kindern in Not nicht aus den Augen verlieren und Mädchen und Jungen in aller Welt unterstützen, ist bewundernswert. Im Namen dieser Kinder danken wir für das großzügige Engagement“, so Florian Westphal, Geschäftsführer von Save the Children in Deutschland e.V.

Seit 2020 stehen tesa und Save the Children Seite an Seite im Kampf gegen die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Im vergangenen Jahr hatte der internationale Klebeband-Konzern ausgewählte Projekte in sechs Ländern – Indien, Vietnam, China, Mexiko, Italien und Deutschland – mit einer Spende in Höhe von insgesamt 1 Million Euro unterstützt (weitere Informationen). Seit Juni 2021 fördert das Unternehmen mit zusätzlichen 250.000 Euro weitere Nothilfemaßnahmen der Kinderrechtsorganisation in Indien (weitere Informationen).

Informationen zu Save the Children finden Sie hier

Mehr lesen

 

Über die tesa SE
tesa entwickelt als multinationales Unternehmen innovative Klebebänder und selbstklebende Systemlösungen für Industrie, Gewerbekunden und Endverbraucher. Vor 125 Jahren begann das Zeitalter technischer Klebebänder – in Hamburg. Aktuell sind es bereits mehr als 7000 tesa Klebelösungen, die die Arbeit, Produkte oder das Leben der Kunden verbessern helfen. Nachhaltigkeit und energieschonende Verfahren stehen dabei heute im Fokus. tesa investiert in die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte und lösungsmittelfreie Produktionsverfahren ebenso wie in die Nutzung erneuerbarer Energieträger an seinen Standorten.

tesa ist in 100 Ländern vertreten und betreibt Werke in Deutschland, Italien, China, den USA und künftig auch in Vietnam. Rund drei Viertel des Umsatzes der tesa Gruppe (2020: 1.326 Mio. Euro) entfallen auf Anwendungen für die Industrie. tesa entwickelt gemeinsam mit seinen internationalen Kunden maßgeschneiderte Innovationen auf Produkt- und Prozessebene. So können bereits mehr als 130 tesa Tapes in einem E-Auto und über 70 in einem Smartphone verbaut sein. Auch in der Druck- und Bauindustrie dringt tesa mit seinem Spezial-Klebebändern in immer neue Segmente und Länder vor. Knapp ein Viertel des Umsatzes erwirtschaftet das Unternehmen mit Produkten für Endverbraucher und professionelle Handwerker. 300 Anwendungen, zum Beispiel der legendäre tesafilm®, erleichtern das Leben oder machen es, wie beim Thema Insektenschutz, sogar etwas angenehmer. tesa gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Klebelösungen. Seit 2001 ist die tesa SE mit heute rund 4.800 Mitarbeitern als 100-prozentige und unabhängige Tochter der Beiersdorf AG (u. a. NIVEA, Eucerin, la prairie) tätig.

Downloads

Hier können Sie alle Dokumente und Medien dieser Pressemitteilung auf dem Merkzettel speichern und von dort herunterladen. Bitte beachten Sie, dass es beim Download von größeren Datenmengen manchmal zu Schwierigkeiten kommt. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an: pr@tesa.com. Vielen Dank! (In case of questions please contact pr@tesa.com). (Den Merkzettel finden Sie rechts)

Bilder

Syrisches Flüchtlingskind in einem Save the Children-Bildungszentrum im Nordirak.

Save the Children - Najma, Nordirak

File type
image
File size
12,4 MB
Download

Syrisches Flüchtlingskind in einem Save the Children-Bildungszentrum im Nordirak.

File type
image
File size
12,4 MB
Abmessungen
6192x4128
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.
Flüchtlingsmädchen im Lernzentrum von Save the Children in einem Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch.

Save the Children - Hasina, Bangladesch

File type
image
File size
7 MB
Download

Flüchtlingsmädchen im Lernzentrum von Save the Children in einem Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch.

File type
image
File size
7 MB
Abmessungen
5472x3648
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.
Save the Children Bildungsprojekt im Jemen.

Save the children, Jemen

File type
image
File size
7,4 MB
Download

Save the Children Bildungsprojekt im Jemen.

File type
image
File size
7,4 MB
Abmessungen
4630x3087
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.
Save the Children Bildungsprojekt in Mexiko.

Save the Children, Susana, Mexiko

File type
image
File size
22,1 MB
Download

Save the Children Bildungsprojekt in Mexiko.

File type
image
File size
22,1 MB
Abmessungen
7360x4912
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.
Dr. Norman Goldberg ist der CEO von tesa

Dr. Norman Goldberg

File type
image
File size
2,2 MB
Download

Dr. Norman Goldberg ist der CEO von tesa

File type
image
File size
2,2 MB
Abmessungen
8688x5792
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.
Florian Westphal, Geschäftsführer von Save the Children.
© Dovile Sermokas Save the Children

Florian Westphal

File type
image
File size
3,6 MB
Download

Florian Westphal, Geschäftsführer von Save the Children. © Dovile Sermokas Save the Children

File type
image
File size
3,6 MB
Abmessungen
2333x3500
Urheberrecht
Dieser Medieninhalt darf nur für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Eine gewerbliche Verwendung ist ausgeschlossen. Alle Medieninhalte von tesa, die für redaktionelle Zwecke vervielfältigt werden, müssen den Urheberrechtsvermerk „© tesa SE. Alle Rechte vorbehalten" versehen sein. Eine elektronische Weiterverarbeitung ist nur nach vorheriger Zustimmung von tesa SE gestattet. Darf frei vervielfältigt werden. Wir bitten um eine Kopie.