Hightech-Klebebänder für die Bauindustrie

Mit seinen selbstklebenden Produkten und Systemlösungen ist tesa SE ein kompetenter Partner für die Bauindustrie. Bei der BAU 2019 in München wird das Unternehmen effektive und innovative Montagesysteme für Fassaden, Innenausstattung, Fenster und Türen präsentieren.



Produktfoto verschiedene tesa Klebelösungen für Industriemärkte
Produkte für alle Märkte

Einst stand der Name tesa lediglich für eine kleine Klebebandrolle. Heute steht dahinter ein weltweit erfolgreiches Hightech-Unternehmen im Bereich der selbstklebenden Technologie. Rund 75 Prozent des Unternehmensumsatzes stammen aus industriellen Anwendungen, unter anderem in den Bereichen Fahrzeugbau, Elektronik, erneuerbare Energien sowie in der Baubranche.

Selbstklebende Systemlösungen können erstaunliche Ergebnisse erzielen, wie zum Beispiel extrem starke, dauerhafte Verbindungen, die der Witterung und den Belastungen an Gebäudefassaden standhalten können. UV- und feuchtigkeitsbeständige Klebebänder für Solarmodule sichern tesa einen „Platz an der Sonne“. Der Trend zur Miniaturisierung in der Elektronikindustrie wäre ohne die Entwicklung von Klebebändern, die dünner als ein menschliches Haar sind, nicht möglich. Diese Beispiele zeigen, dass der Name tesa für viel mehr steht als nur für Abdeckband und tesafilm®.

Mehr lesen

Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts

Klebebänder ersetzen in vielen Sektoren herkömmliche Verbindungstechnologien. Die Vorteile lassen sich besonders anschaulich in der Bauindustrie erkennen: Während herkömmliche Verfahren wie Schrauben, Schweißen und Nieten die Materialien beschädigen und Korrosion verursachen können, lassen sich Materialien mithilfe von Klebetechnologie schonend auf der gesamten Oberfläche zusammenfügen. Klebebänder bieten klare Vorteile gegenüber Flüssigklebstoffen. Die Verbindungsverfahren sind einfacher, schneller und sauberer, da unter anderem kein Trocknen oder Aushärten und keine anschließende Reinigung erforderlich sind. Die Klebetechnologie entwickelt sich daher zunehmend zu einer Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts für den Bausektor.

Zahlreiche Optionen für Architekten

Dank effizienter Verbindungsmethoden ermöglicht das Sortiment von tesa nicht nur optimierte Prozesse, sondern eröffnet auch ganz neue Anwendungsmöglichkeiten in Architektur und Design, da unsichtbare Verbindungen und Montagesysteme die gewünschte Mischung aus Funktion und Ästhetik ermöglichen. Das Ergebnis sind attraktive Optionen innen wie außen, von modernen Fensterdesigns und bündigen Türpaneelen, die den Rahmen verdecken, bis hin zu großen Glaskonstruktionen und dekorativen Wand- und Fassadenelementen.

Auf dem neusten Stand

Die von tesa selbst entwickelten doppelseitigen tesa® ACXplus Acrylat-Klebebänder bilden die Grundlage für zahlreiche Verbindungen. Sie basieren auf einer weltweit einzigartigen umweltfreundlichen und patentierten Technologie. Höhere Schichtdicken mit extremer Bindefestigkeit stellen sicher, dass die Klebebänder widrigsten Bedingungen standhalten und auch auf schwierigen Oberflächen zuverlässig haften. Außerdem können sie Vibrationen und Belastungen zwischen unterschiedlichen Materialien ausgleichen.

ALUCUBOND® von tesa®

ALUCUBOND® von tesa® – eine Zusammenarbeit mit 3A Composites – ist ein gutes Beispiel für das, was möglich ist. Das Montagesystem für Fassadenelemente mit tesa® ACXplus 70200 wurde im Außeneinsatz getestet und durchläuft derzeit beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) das Zertifizierungsverfahren für den deutschen Markt. Die gemeinsame Entwicklung der Bewertungskriterien und Testverfahren zeigt ein weiteres Mal die Rolle als innovativer Vorreiter, die tesa im Lauf seiner 80-jährigen Geschichte häufig innehatte. ALUCUBOND® von tesa® wird in der Schweiz bereits eingesetzt und am Wolkenkratzer Torre Mitikah in Mexico City werden derzeit Elemente der Glasfassade mit tesa® ACXplus 70200 angebracht – nach seiner Fertigstellung wird das Gebäude das höchste der Stadt sein.

Halle A1.530 – hier finden Sie uns

In diesem Jahr präsentiert tesa seine Systemlösungen zum vierten Mal in Folge bei der weltweit führenden Fachmesse für den Bausektor in München. Dieses Jahr finden Sie uns an Stand 530 in Halle A1, wo wir Sie unter anderem über Anwendungen in den Bereichen Glastrennwände und Wandpaneele informieren – mit stündlichen Live-Vorführungen. Kommen Sie vorbei und sehen Sie selbst. Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.tesa.com/de-de/industrie/bauindustrie

Mehr lesen