Urlaub: erholen vs. erreichbar bleiben

Urlaub: erholen vs. erreichbar bleiben

Viele Berufstätige bleiben auch im Urlaub für Vorgesetzte, Kollegen oder Kunden erreichbar. Die repräsentative Bitkom Umfrage zeigt die aktuellen Trends.



Zwickmühle der „digitalen Freiheit“ 

Eigentlich versprach der digitale Wandel die ultimative Freiheit: flexibles, selbstbestimmtes Arbeiten – wann und wo wir wollen. Dass diese Devise auch im wohlverdienten Urlaub gelten könnte, hatte natürlich keiner so richtig auf dem Schirm. Der ist im schlimmsten Fall schon voll mit dringenden Anfragen seitens der Kunden und Kollegen. Die Frage ist, wie gehen die Berufstätigen damit im Urlaub um?

Arbeiten im Urlaub ist keine Seltenheit geworden. Laut Gesetz müssen Arbeitnehmer jedoch nicht erreichbar sein. Also: Laptop ausschalten und abschalten.

Über die Hälfte sind im Urlaub erreichbar

Laut einer aktuellen Studie des Digitalverbands Bitkom, bleiben rund 64% aller Berufstätigen im Urlaub erreichbar. Genauer gesagt: Sechs von zehn (61 Prozent) lesen in ihrer Freizeit dienstliche Kurznachrichten über Messanger. Fast 57 Prozent bleiben telefonisch für die Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden erreichbar. Und jeder Vierte (27 Prozent) liest geschäftliche E-Mails.

„Gerade im Urlaub sollte man sich aber erholen, durchatmen und deshalb möglichst gut funktionierende Vertretungslösungen suchen", sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. Diesem Rat folgen etwa 39 Prozent der jungen Arbeitnehmer zwischen 14 und 29 Jahren. Sie klinken sich im Urlaub komplett aus. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es 30 Prozent und bei den über 50-Jährigen 34 Prozent.

Das Gesetz sieht eine klare Regelung vor

Dabei ist im Arbeitsrecht klar festgelegt, dass Arbeitnehmer im Regelfall außerhalb der Arbeitszeit nicht erreichbar sein müssen. Allerdings schließt das Gesetzt keine leitenden Angestellten ein. Sollte es in Ausnahmefällen doch nötig sein, im Urlaub erreichbar zu sein, muss im Vorfeld eine klare und einvernehmliche Regelung zwischen allen Parteien abgesprochen und getroffen werden.

Wo auch immer Sie sich in diesem Artikel wiederfinden... wir hoffen der einzige Schirm, den Sie während des Urlaubs im Auge behalten müssen, bleibt Ihr Sonnenschirm.

Mehr lesen